Methoden im Versicherungsrecht

Um Ihr Problem zu lösen, muss ich es zuerst kennen. Nach einem ausführlichen Aktenstudium kann ich Sie beraten, kann Chancen und Risiken aufzeigen. Erteilen Sie mir ein Vertretungsmandat, so werde ich zuerst mit der Gegenseite das Gespräch suchen um eine aussergerichtliche Lösung anzustreben. Dies ist in der Regel für den Mandanten die schnellste und finanziell günstigste Methode.

Scheitern die Verhandlungen oder ist die Gegenseite nicht zu Gesprächen bereit, so muss geklagt werden. Gerne vertrete ich Sie sowohl in zivilrechtlichen Klagen als auch im sozialversicherungsrechtlichen Verfahren bis vor Bundesgericht.

Beratung

Wenn Sie einen Schaden, insbesondere einen Körperschaden erlitten haben, informiere ich Sie gerne über die Ansprüche, welche Sie gegenüber den diversen Versicherungen haben. Oft sind mehrere Versicherungen involviert. Wenn die Klienten nicht die nötigen Informationen haben, laufen sie Gefahr, dass die Ansprüche (die sie gar nicht kannten) verjähren und verwirken.

Gerne kann ich Sie auch betreffend weiterem Vorgehen und der Koordination der diversen Versicherungen beraten, wenn Sie bereits bei einer Versicherung Ansprüche gestellt haben.

Verhandlung

Wenn ich ein Mandat übernommen habe, versuche ich in der Regel zuerst mit den involvierten Privatversicherungen zu verhandeln. Dabei ist mir meine Ausbildung in Wirtschaftsmediation sehr von Vorteil. Erreicht man eine aussergerichtliche Einigung, so ist dies für den Klienten der kürzere Weg. Er hat auch keine finanziellen Risiken, wie dies beim Prozess der Fall ist und, last but not least, Sie ersparen sich einen langwierigen und psychisch belastenden Prozess.

Um eine faire Einigung zu finden, braucht es beide Parteien.

Prozessführung

Ist im Privatversicherungsrecht und Haftpflichtrecht keine aussergerichtliche Einigung möglich, so muss prozessiert werden. Ich vertrete Sie gerne durch alle Instanzen.

Das Sozialversicherungsrecht ist öffentliches Recht, Verwaltungsrecht. Es werden Verfügungen erlassen, welche dann mit dem entsprechenden Rechtsmittel angefochten werden müssen. Hier muss regelmässig der Rechtsweg eingeschlagen werden. Es handelt sich aber um finanzielle kostengünstigerer Prozesse, als die Zivilprozesse und, es sind alles schriftliche Verfahren. Sie müssen also in der Regel nicht vor Gericht erscheinen.

Auch im Sozialversicherungsrecht prozessiere ich für Sie bis vor Bundesgericht.